SEO Hamburg

Suchmaschinenoptimierung SEO aus Hamburg

Was genau versteht man eigentlich unter Suchmaschinenoptimierung (kurz: SEO)? Was unterscheidet SEO heute von früheren Formen der Suchmaschinenoptimierung und worauf kommt es an, wenn die Suchmaschinenoptimierung Hamburg als zentralen Begriff aufnehmen soll? Wo findest Du einen SEO Experten, der Deine Website oder Deine Onlinepräsenz unter dem Stichwort SEO Hamburg auf die vordersten Plätze in den Suchmaschinen bringt?

In diesem Beitrag erfährst Du,

• was SEO eigentlich ist,
• welche Bedeutung SEO für Deine Website hat und welche Vorteile sie bietet,
• welche Formen und Methoden man in der Suchmaschinenoptimierung unterscheidet,
• wie Du das Ranking Deiner Website allgemein verbessern kannst und
• warum es gerade für Unternehmen mit regionalem Bezug wichtig ist, sich beispielsweise auf die Suchmaschinenoptimierung Hamburg zu konzentrieren.

Was ist SEO beziehungsweise SEO Hamburg?

Was tust Du, wenn Du im Netz nach etwas suchst? Du überlegst Dir passende Begriffe oder eine kurze Frage, die Du dann in eine Suchmaschine eingibst. Abhängig davon, welche Begriffe Du eingegeben hast, werden Dir Tausende oder auch Millionen von Webseiten angezeigt, von denen die Suchmaschine annimmt, dass sie relevant für Dich und Dein Anliegen sind.

Die Reihenfolge, in der die Suchergebnisse (Search Engine Result Pages, kurz: SERP) angezeigt werden, ist nicht zufällig, sondern folgt den Berechnungen des zugrundeliegenden Algorithmus der Suchmaschine. Ganz oben erscheinen zunächst einige Hinweise auf Webseiten, für die der Besitzer eine bezahlte Anzeigenkampagne gestartet hat. Anschließend werden die organischen (nicht bezahlten) Webseiten gelistet, und zwar nach den Kriterien

• Relevanz für Deine Anfrage und
• Pagerank der Seite.

Relevanz bedeutet, dass das Thema der Website inhaltlich genau zu Deiner Suchanfrage passt. Der Pagerank einer Seite stuft diese als besonders gut und vertrauenswürdig ein. Um bei relevanten Suchanfragen ganz oben in den Ergebnislisten zu erscheinen, ist es also erforderlich, dass Du diese beiden Faktoren kennst und weißt, wie Du sie bestmöglich für Deine Website nutzen kannst. Und genau darum geht es in der Suchmaschinenoptimierung.

Welche Bedeutung hat Suchmaschinenoptimierung für Deine Website?

Gehen wir noch mal zu Deinem eigenen Nutzerverhalten online zurück. Hat Google oder eine andere Suchmaschine Dir relevante Ergebnisse gelistet, hast Du theoretisch die Möglichkeit, Dich auf Seite 10 oder 20 zu klicken, um Antwort auf Deine Suchanfrage zu erhalten. Wahrscheinlicher ist es aber, dass Du der vorgeschlagenen Reihenfolge folgst und schon auf Seite 1 oder 2 fündig wirst. Was bedeutet: Wer auf den hinteren Plätzen der Ergebnislisten landet, hat keine Chance, dass Du ihn überhaupt wahrnimmst.

Und genau so verhält es sich mit Deiner eigenen Webpräsenz. Sucht ein Nutzer nach Produkten oder Dienstleistungen, die Du anbietest, ist es überlebenswichtig, auf den vorderen Plätzen der Ergebnislisten zu erscheinen. Sucht er nach Angeboten mit regionalem Bezug, muss Deine Seite auch dafür optimiert sein, also das jeweilige Keyword – in diesem Fall Hamburg – enthalten. Eine klug konzipierte und erfahren umgesetzte Suchmaschinenoptimierung kennt und realisiert diese Erfordernisse.

Welche Vorteile bietet es, die Website optimieren zu lassen?
Suchmaschinenoptimierung hat also das Ziel, Deine Website immer dann an die Spitze der Ergebnislisten zu bringen, wenn Nutzer etwas suchen, was zu Deinem Angebot gehört. Letztlich dient die Suchmaschinenoptimierung damit der

• Erhöhung Deines Traffics,
• Steigerung von Conversion und
• der Maximierung Deiner Umsätze.

Bevor diese hohen Ziele erreicht werden, müssen allerdings viele kleinschritt