Bunq Bank im Test / App, Kreditkarte und Kosten im Vergleich zu N26

Schon seit sehr langer Zeit bin ich auf der Suche nach einer Bank gewesen, die mir die Freiheiten gibt genauso mit meinem Geld umzugehen wie ich es mir wünsche.

Ich bin glücklich, dass ich die Bank Bunq gefunden habe, die wirklich ein einzigartiges Dienstleistungsangebot zur Verfügung stellt. Das Besondere ist dass man in der kostenpflichtigen Variante 25 Unterkonten einrichten kann. Warum ist das wichtig?

Es sind zwei wichtige Eigenschaften von der Bunq Bank, die mir das Leben sehr einfach machen:

  1. Diese Bank hat einen klaren Mobile First Ansatz und alles über die App abläuft man muss nicht zur Bank gehen man muss nichts ausfüllen und unterschreiben sondern alles funktioniert digital und online. Dann eine Bank die so aufgebaut ist hat natürlich dann auch den Vorteil dass man praktisch

Man hat praktisch viele Möglichkeiten im Vergleich zu klassischen Banken wie zum Beispiel der Deutschen Bank oder Vereinsbank oder Commerzbank dass man viele Möglichkeiten hat auf dem Handy. Eines der wichtigsten Eigenschaften ist auch das grundsätzlich Banküberweisungen kostenlos sind. Eine weitere wichtige Eigenschaft ist dass diese Bank den Transfair zwischen Unterkonten kostenlos macht. Sogar ist es möglich dass man

Täglich von einem Konto auf über 25 Unterkonten Überweisungen durchführt und so praktisch wie in einem Gieskannenverfahren Geld verteilen kann. Ich bin begeistert von dieser Möglichkeit. Ich nutze die Bank nämlich wie folgt: jede Woche kommt ein fester Betrag in Klammern 500 €) Per Bank Überweisung von meinem Gehaltskonto auf das neue bunq Konto. Ab da an wird jeden Tag sieben 70 € verteilt auf die Unterkonten gemäß eines Schlüssels. D.h. zum Beispiel 7 % gebe ich für Lebensmittel aus 8 % wird jeden Tag gespart für die nächste Reise, oder 11 % geht in meinen Konsum und Spaß Konto. So kann ich Tages genau mein Budget ein sehen und auf der Basis mein Konsumverhalten steuern. Das sieht dann konkret so aus dass beispielsweise 2,14 € jeden Tag um 11:00 Uhr von meinem bunq Hauptkonto auf mein Bunk Lebensmittel Konto überwiesen wird. Bei mir ist es so eingestellt dass jeden Tag um 11:00 Uhr alle meine Überweisungen automatisch durchgeführt werden und ich erhalte eine Push notification und habe Klarheit und das gute Gefühl dass ich etwas für meine Finanzplanung tue. Das ganze kostet nur 7,99 € pro Monat und ich habe das System so aufgebaut dass ich im Grunde genommen die Gebühr für dieses für diese Bank über mein Restgeld bezahlen. Was bedeutet das? Bei bunq gibt es die Möglichkeit bei jeder Zahlung zum Beispiel bei Rewe oder online Zahlung dass der Betrag aufgerundet wird dabei wirdDer Betrag um den aufgerundet wurde auf ein Unterkonto namens Rest Geld gespart und genau von diesem Konto bucht die Bank Buchung die Gebühr in Höhe von 7,99 € jeden Monat ab so bezahle ich praktisch die Bank Kosten durch mein Restgeld und ich merke gar nicht wie es mich belastet

 

 

 

Hier geht’s zur Anmeldung zur Bunq Bank

Weitere Beiträge
In den Kategorien suchen
Newsletter

Melde dich beim Newsletter an um nichts zu verpassen!